Rezept

Sprossen: Gesundheit von der Fensterbank

Hallo ihr Lieben, sind es doch oft die kleinen Dinge die uns glücklich machen.

So dachte ich bei mir, als ich täglich meinen kleinen süßen Sprossen beim Wachsen zugesehen habe. Jawohl ich habe nach längerer Zeit meine Sprossen wieder mal selber gezogen.

Sehen sie nicht verlockend aus auf meinem heutigen Frühstücksfoto?
Da wir sehr viele dieser gesunden Keimlinge verbrauchen, wuchs mir der Einkauf über den Kopf und oft war ich mit der Qualität nicht so zufrieden. Jetzt haben wir wieder unsere eigene Zucht in der Küche und ich bin so glücklich darüber, dass ich das direkt mit euch teilen wollte. Die kleinen Keimlinge sind ein wahrer Schatz, mit ihrem Reichtum an Vitaminen, hoch bioverfügbaren Mineralstoffen, lebendigen Enzymen und aktiven Antioxidantien peppen sie jede Mahlzeit hervorragend auf.
Selber Lust auf Sprossen?
Du brauchst ein Keimgefäss, dann geht alles Kinderleicht und in der Regel hast du in 2 -8 Tagen deine selbstgezogenen Sprossen für den Verzehr zur Verfügung. Ein Keimgefäss und unterschiedliche Sprossensaaten bekommst du bestimmt in deinem Biomarkt. Halte dich an die Anleitung deines Keimgefässes und an die Anleitung deines Saatguts. Wichtig ist, dass du deine Sprossen vor dem Verzehr immer gründlich wäscht – am besten eignet sich dafür ein Sieb. Dann kannst du sie roh über den Salat oder dein Brot geben als auch gegart verwenden.
Versuchs mal…
Linda Giese_Veganer Food Blog_sprossen-gesundheit-von-der-fensterbank
Zurück zur Übersicht
Newsletter

Jetzt anmelden

Erfahre immer zuerst von Rabattaktionen, neuen Blogbeiträgen, Podcast-Folgen und freien Plätzen für meine Coachings.

Newsletter

Jetzt anmelden

Erfahre immer zuerst von Rabattaktionen, neuen Blogbeiträgen, Podcast-Folgen und freien Plätzen für meine Coachings.